So free. So new | Ein kleiner Sinneswandel

15. Juni 2020
So free. So new | Ein kleiner Sinneswandel

Meine kleinen Sonnenstrahlen, ich grüße euch! 

Ihr habt es sicherlich schon auf Instagram gesehen: Ich habe meine Haare abgeschnitten. Nicht nur ein bisschen, sondern ein bisschen mehr.

Warum habe ich das getan? Weil es sich extrem gut anfühlt! Weil ich mich nicht daran erinnern kann, das letzte Mal kurze Haare gehabt zu haben. Und: weil die neue Frisur perfekt zu meinem neuen Lebensabschnitt passt.

Dabei habe ich das neue Kapitel nicht bewusst geplant. Es ist nach und nach, ganz langsam, sockfuß schleichend auf mich zugekommen. Und heute, an meinem 26. Geburtstag, habe ich beschlossen, dass es bleiben darf.

Denn es ist wundervoll. Es ist gut zu mir und wir verstehen uns blendend. Ich genieße mein Leben mehr, als je zuvor.

Als ich im Begriff war, die neue Seite in meinem Buch namens “Leben”, Autor: ich selbst, aufzuschlagen, habe ich nicht im Geringsten geahnt, wie wundervoll die Wörter sein würden, die auf mich warteten. Mittlerweile lese ich sie jeden Tag aufs Neue und versuche, sie so gut es geht einzusaugen. In meinem Gehirn zu verankern. Mit meinem Herzen zu spüren.
Es gibt viele von ihnen. Einige mag ich besonders gern:
Achtsamkeit, Selbstliebe, Gelassenheit, Güte, Großzügigkeit, Aufmerksamkeit, Verantwortung. 

Sie haben mein Leben verändert und einen Sinneswandel herbeigerufen. Und dafür bin ich unbeschreiblich dankbar.
Seit ich im September 2019 vegan geworden bin, achte ich mehr denn je auf meine Ernährung. Auf einmal kann ich die Zeichen meines Körpers lesen. Ich weiß, was er braucht und was ihn krank macht. Ich kann mich um ihn kümmern. Ich bin gesund und topfit. Der Satz “Du bist, was du isst.” ist ein fester Bestandteil meines Lebens geworden.

Your body is your temple. Keep your temple clean.

Jeden Morgen stehe ich eine Stunde eher auf und mache noch vor der Arbeit Sport. Nicht zu viel. Nur so, wie es sich gut anfühlt. Ich nehme mir Zeit für mich. Ich lege vor dem Schlafengehen das Handy weg. Ich lese. Ich nehme Dinge bewusst wahr. Ein kaltes Glas erfrischendes Wasser am Morgen. Ein warmer Sonnenstrahl am Abend. Eine wohltuende Umarmung eines lieben Menschen.
Ich möchte einmal am Tag etwas von meiner Familie und meinen Freunden hören. Wissen, ob es ihnen gut geht. Aufmerksam sein. Ein offenes Ohr für ihr Leben haben. Aktiv da sein. Helfen. Gutes tun. Um damit mir etwas Gutes zu tun.
Ich mache meine Augen auf. Richtig auf. Ich möchte das Leben noch erlebbarer machen. Ich möchte es spüren. Selbst. Ich möchte weniger Instagram Stories schauen. Mehr Geschichten für mein eigenes Leben drehen.

Ich lache jeden Tag. Ich lerne jeden Tag. Ich wachse jeden Tag.
Oh, neues Kapitel, ich liebe dich. Jeden Tag.

6 comments

Kationette 15. Juli 2020 - 18:00

Sieht absolut fantastisch aus, Juli!
Liebst
Kati
http://www.kationette.com

Reply
Julispiration 17. Juli 2020 - 10:31

Danke dir! 🙂

Reply
Vanessa 21. Juni 2020 - 17:49

Hey Juli,
die Frisur steht dir super! Zudem hast du einen sehr schönen Text geschrieben, der viel Wahres enthält. Ich versuche auch mehr auf meinen Körper zu hören und ihm liebevoller entgegen zu treten als früher und ich merke, dass mir das immer besser gelingt 🙂
Liebe Grüße!

Reply
Julispiration 22. Juni 2020 - 22:46

Ich danke dir, meine Liebe!
Es ist so wichtig, die Zeichen seines Körpers lesen zu können. Aber auch das braucht Zeit. 🙂

Liebe Grüße und einen schönen Abend
Juli

Reply
Wonderful Fifty 17. Juni 2020 - 8:14

Liebe Juli, deine langen Haare waren wunderschön und etwas ganz Besonderes, aber auch die neue Variante sieht einfach nur toll aus. Sie passt wunderbar zu dir und zeigt uns damit eine weitere Seite von dir. Ja, und ein neuer Haarschnitt und ein neuer Lebensabschnitt ergänzen sich doch wirklich perfekt . Viele kleine wichtige und positive Punkte nacheinander in das Leben einzubinden ist eine großartige Idee und führt einfach zu mehr Zufriedenheit, zu mehr Wohlbefinden und Wohlgefühl.
Hab einen ganz wunderbaren Tag und alles Liebe

Reply
Julispiration 18. Juni 2020 - 21:11

Vielen Dank für deine Worte, das freut mich. Ich mochte meine langen Haare auch, gar keine Frage. Aber jeder braucht mal eine Veränderung. 🙂

Liebe Grüße und dir einen tollen Abend
Juli

Reply

Leave a Comment

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.