Kieler Woche 2019 | Wo das Glück zu Hause ist

3. Juli 2019
Kieler Woche 2019 | Wo das Glück zu Hause ist

Werbung

Glück kann man sehen.
Glück kann man riechen.
Glück kann man spüren.
Glück kann man essen.

Glück sind Wind und Wellen. Segelschiffe und Konzerte. Gut gelaunte Menschen und herrlich schmeckendes Essen. Die Kieler Woche ist pures Glück. Das Beste: Du kannst einfach hingehen. Du kannst hingehen und dein persönliches Glück abholen. Einfach so. Sie möchte sogar, dass du da bist. Sie ist wundervoll. Und sie gibt dir alles an Glück mit, was du brauchst.
Du musst es dir nur nehmen.

Meine lieben Fahnenmästchen, ihr könnt es sicher bereits erahnen: Die diesjährige Kieler Woche war – wieder einmal – ein Erfolg auf ganzer Linie. Mein Glücksvorrat im Keller ist bis oben hin gefüllt. Öffne ich die Tür, kommt mir immer noch eine frische Brise und warmer Sonnenschein entgegen – und, wie sollte es anders sein, jede Menge Essen.
Mein Herz lacht vor Freude, wenn ich an die vergangenen Tage und Events zurückdenke.

Begonnen hat die beste Woche des Jahres mit einer Trunkshow im Träumewerk Kiel. Die Jungdesignerinnen Ready to Dare aus Hamburg haben ihre neue Kollektion vorgestellt – und das musste gebührend zelebriert werden. Mit der Einladung zu diesem Event kam auch eine Überraschung sondergleichen: Neben wundervollen Kieler Bloggerinnen waren auch meine Zuckermäuse aus Flensburg und Hamburg eingeladen und bei unserer Begegnung konnten wir unsere Freude kaum im Zaum halten. Wir hatten eine wunderschöne Zeit zusammen und genossen jede Sekunde.

Das nächste Highlight folgte einen Tag später. Da meine Freunde mir eines Tages – eventuell auch völlig zurecht – den liebevollen Zweitnamen „Buffetfräse Number One“ verpassten und ich nicht selten in meinen Instagram Stories meine abgöttische Liebe zu gutem Essen preisgebe, wurde auch das Social Media Team der Kieler Woche auf mich aufmerksam. Gemeinsam mit zwei Redakteurinnen habe ich Anfang der Woche also den Internationalen Markt unsicher gemacht und mich durch zahlreiche, kulinarische Träume geschlemmt. Selbstverständlich wurde alles per Video und Story festgehalten und so mancher hatte seinen Spaß, den Vielfraß des Jahrtausends bei der Nahrungsaufnahme zu begleiten.

Ich würde lügen, wenn ich euch erzählen würde, dass mich eine ganz besondere Einladung nicht vollends von meinem Schreibtisch-Stuhl gehauen hätte. Wenn sich nun ein Bild von mir Mail lesend und auf dem Boden liegend bei euch auftut, dann seid ihr ziemlich gut davor.
Gemeinsam mit der AIDA hatte ich mit die schönsten Stunden auf dem größten Segelevent der Welt.
Der Kieler Hafen durfte während der KiWo der AIDAprima ein temporäres Zuhause bieten und wir Blogger waren live dabei. Bei einer Schiffsbesichtigung vom Allerfeinsten lernten wir den Ozeanriesen kennen und kamen aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Vor uns tat sich eine Welt auf, die uns träumen ließ. Die Crew hatte es sehr schwer, uns am Ende wieder von Bord zu schleifen. Denn: freiwillig wollte niemand gehen.

Und auch das Abschlussfeuerwerk auf dem Stand der AIDA an der Kielline war mehr als perfekt. Von einer Dachterrasse aus hatten wir den schönsten Blick auf die magische Lichtershow und durften uns an Cocktails und süßen Snacks erfreuen. Wenn ich das hier alles gerade so schreibe, kann ich es immer noch nicht glauben.
Es kam dem Paradies wirklich sehr nahe.

Ein weiteres Event, welches ich euch keineswegs vorenthalten möchte, fand außerhalb des Kieler Woche Programms in Hamburg statt. Am Donnerstag war ich zu Gast bei der Topmodel Edition des Palmolive Events und auch hier gehörte ich zu den Personen, die am breitesten grinsten. Neben Bar Refaeli waren Simone Kowalski, Anna Ermakova und Mirja Du Mont anwesend und feierten mit uns die neueste Palmolive Kollektion.

So viele, wunderschöne Stunden in nur einer Woche.
Ich bin mehr als dankbar.
Kieler Woche 2020 – ich freue mich schon auf dich!

 

Leave a Comment

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.