Leichtes Gepäck | Warum das Leben mit weniger mehr ist

10. Februar 2019
Leichtes Gepäck | Warum das Leben mit weniger mehr ist

Wir haben zu viel.
Von allem.
Manche haben weniger zu viel als andere.
Einige haben viel zu viel.
Und andere haben gar nichts.

Unsere Welt besteht aus einer Disparität, die für mich kaum greifbar ist. Nahezu täglich stelle ich mir die Frage, warum es mir so gut geht und anderen nicht.
Warum wir im Überfluss leben und andere kaum über die Runden kommen.
Warum wir das Privileg haben, uns über die schönsten Interior Einrichtungen, Fashion Trends oder Make-up Neuheiten Gedanken machen zu können und andere sich den Kopf darüber zerbrechen, wie sie am nächsten Tag an etwas Essbares herankommen.

Den genauen Tag kann ich euch nicht mehr nennen, aber vor ein paar Jahren war er da.
Es war Sommer, herrlich warm. Gut gelaunte, helle Sonnenstrahlen fielen in mein Gesicht.
Die Vögel sangen voller Freude als ich an dem Morgen meine Augen aufschlug.
Und den ganzen Scheiß (entschuldigt die Ausdrucksweise, aber kein anderes Wort kommt näher heran) nicht mehr sehen konnte. Ich sah mich um und wäre innerlich fast geplatzt – äußerlich bin ich durchgedreht.

Wie eine von einer Alpaka-Herde überrannte Wahnsinnige lief ich durch die Wohnung und räumte alles Unnötige weg. Und glaubt mir, das war eine Menge! Kisten über Kisten stapelten sich mit Dingen, die zum Glücklichsein in keinster Weise beitrugen. Ich putze jede noch so versteckte Ecke und plötzlich überkam mich ein wundervolles Gefühl.
Freiheit.

Ich fühlte mich leicht und frei und ganz wunderbar.

Ich hatte doch alles, was ich zum Leben brauchte. Wozu der Rest?

Die Entscheidung, mich auf das Nötigste zu beschränken, hat mein Leben bis heute verändert. Es hat ihm eine Leichtigkeit gegeben, die mir unfassbar gut tut. Ich schenke den vermeintlich kleinen Dingen die Aufmerksamkeit, die sie verdienen und erfreue mich an der puren Schönheit des Lebens selbst.
Und ja, ich kaufe mir auch immer noch ein schönes, neues Oberteil oder ein Kleidchen, wenn es mich erfreut. Aber dafür findet man mich dann auch alle paar Wochen auf dem Flohmarkt, um wieder Platz zu schaffen und andere Menschen mit meinen Schätzen zu erfreuen.

Mein Outfit habe ich dieses Mal auch farblich etwas schlichter gehalten. Gerade in dieser Jahreszeit gefallen mir die brauen, erdigen Töne sehr. Und falls ihr es nicht schon auf meinem Instagram-Profil gesehen habt: Das C in meiner Kette steht für meinen Kater Carlo Catmaster, hihi. Denn auch er zählt zu den schönsten Freuden meines Lebens.

 

19 comments

Paula 4. Mai 2019 - 19:54

sehr schoenes outfit!
xoxo https://www.wolfiepoli.com/

Reply
Julispiration 8. Mai 2019 - 8:35

Danke dir!

Liebste Grüße
Juli

Reply
MoKoWo Blog 7. April 2019 - 17:12

Leichtes Gepäck – daran werden wir dieses Jahr auch weiter arbeiten. Seit einigen Jahren reisen wir lediglich mit Handgepäck und es ist erstaunlich, dass man trotzdem sehr gut zurecht kommt!

Viele Grüße vom MoKoWo Blog
Björn

Reply
Julispiration 7. April 2019 - 19:02

Lieber Björn, ich finde es ganz toll, dass ihr das macht. Und ja, es geht auch mit weniger. 🙂

Liebste Grüße
Juli

Reply
homestory - Schlafzimmer - Mirlime 20. März 2019 - 8:47

[…] ich mit dem Ausmisten gar nicht mehr aufhören. Die liebe Juli von http://www.julispiration.com hat es in einem ihrer letzten Beiträge auf den Punkt gebracht. Wir leben im Überfluss. In unserem Land hat jeder von allem eigentlich […]

Reply
Eileen 13. Februar 2019 - 11:08

Lustig…. gerade beschäftige ich mich mit dem Ausmisten und lese auch parallel das Buch „Magic Cleaning“, kennst du das?
Da wir umziehen möchte ich mich auch intensiv damit beschäftigen. Aber generell habe ich im Laufe der Zeit auch für mich festgestellt, das man teilweise davon erdrückt wird – auch wenn man nicht so viel hat – es kommt drauf an, was es ist. Hygge ist da auch ein wichtiges Thema das ich verfolge auch auf meinem Blog. Ich denke mit den Jahren beschäftigt man sich eher damit als wenn man noch sehr jung ist, zumindest ist es bei mir so.

Liebe Grüße Eileen von http://www.eileens-good-vibes.de

Reply
Julispiration 13. Februar 2019 - 20:06

Das ist wirklich ein Zufall, meine Liebe!
Das Buch kenne ich nicht, hört sich aber sehr gut an. Werde ich mir auch mal zulegen. 🙂
Und Hygge ist ein ganz tolles Thema!

Liebe Grüße
Juli

Reply
Dorie 12. Februar 2019 - 17:18

Kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich habe auch Anfang des Jahres aussortiert und ganz im Marie Kondo Style alles weggegeben, was nicht „Joy sparked“. Es tut wirklich gut 🙂
Liebe Grüße
Dorie von http://www.thedorie.com

Reply
Julispiration 12. Februar 2019 - 23:57

Das freut mich sehr zu hören, meine liebe Dorie! 🙂

Fühl dich gedrückt
und liebe Grüße
Juli

Reply
Vanessa 12. Februar 2019 - 16:37

Oh ja, da stimmt ich dir total zu! Ich bin seit Jahren ein Fan von Ausmisten und man fühlt sich danach innerlich total befreit und aufgeräumt. Zu viele Dinge sind einfach Ballast für die Seele. Und übrigens finde ich deine Kette und dass das C für deinen Kater steht, eine super süße Idee! 🙂

Ganz liebe Grüße Vanessa
PIECESOFMARIPOSA.com

Reply
Julispiration 12. Februar 2019 - 23:56

Danke dir, liebe Vanessa!
Schön, dass du das Gefühl auch kennst – es ist wirklich unfassbar befreiend! 🙂

Allerliebste Grüße
Juli

Reply
Milli 12. Februar 2019 - 12:32

Also erstmal Kompliment für dein Outfit. Das sieht echt sehr schön aus und steht dir auch gut. Ich finde übrigens auch, dass wir viel zu viel Zeugs ansammeln über die Jahre und gar nicht mehr wissen, was für alles besitzen. Mein Plan ist auf jeden Fall auch endlich mal auszusortieren und unnötiges zu spenden oder auf dem Flohmarkt zu verkaufen.

Viele liebe Grüße, Milli
(https://www.millilovesfashion.de)

Reply
Julispiration 12. Februar 2019 - 23:54

Vielen lieben Dank, Milli! 🙂 Das freut mich sehr.
Dein Plan hört sich ausgezeichnet an.

Liebste Grüße und einen schönen Abend
Juli

Reply
Jimena 12. Februar 2019 - 7:57

Sehr schöner Look, ganz toll kombiniert 🙂 Die Carlo-Kette gefällt mir besonders gut 🙂

Liebe Grüße
Jimena von littlethingcalledlove.de

Reply
Julispiration 12. Februar 2019 - 23:53

Ich danke dir!
Die Kette hat mir im Laden tatsächlich auch auf Anhieb gefallen. 🙂

Liebste Grüße
Juli

Reply
Laura 11. Februar 2019 - 18:03

Ein sehr schöner Text, mit wahren Worten. Oft weiß man das, was man hat garnicht zu schätzen! Finde es gut, dass du solche Gedanken hier teilst und damit auch zum Nachdenken anregst! 🙂

Liebe Grüße,

Laura 🙂

https://mindfullofblossom.blogspot.com/

Reply
Julispiration 11. Februar 2019 - 23:21

Vielen Dank, das freut mich wirklich sehr! 🙂

Liebe Grüße und einen schönen Abend dir
Juli

Reply
S.Mirli 11. Februar 2019 - 13:06

Du triffst mit deinen Worten so sehr einen Punkt in mir, mir ist es vor ca. 2 oder 3 Jahren ganz ähnlich ergangen, gerade durch Social Media forciert, glaubt man oft wirklich, je mehr und je teurere Dinge man besitzt, desto besser ist man und dass ein Leben ohne all das sinnlos wäre, so ein Bullshit. Ich habe vor 2 Jahren auch angefangen, alles loszuwerden, sowohl mental als auch im eigentlichen Sinn und habe meine Wohnung komplett entrümpelt und im letzten Sommer, als wir gesiedelt sind, habe ich mich noch vom Rest befreit. Es tut so unglaublich gut im wahrsten Sinne des Wortes Ballast abzuwerfen, sich auf die wesentlichen Dinge zu konzentrieren und schlußendlich macht das so viel glücklicher, als immer nur Dinge anzuhäufen. Ganz ganz großartiger Beitrag du Tolle. Ich wünsche dir eine ganz fabelhafte neue Woche, alles alles Liebe, x S.Mirli
https://www.mirlime.com

Reply
Julispiration 11. Februar 2019 - 23:20

Oh wow, meine Liebe, ich danke dir so unendlich sehr für deine lieben und ehrlichen Worte.
In jedem Punkt kann ich dir zustimmen.

Vielen Dank dir und liebste Grüße
Juli

Reply

Schreibe einen Kommentar zu Eileen Cancel Reply

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.