Travel Blog | Happy in Sri Lanka

28. Februar 2018
Travel Blog | Happy in Sri Lanka

Meine Lieben, ich grüße euch!
Niemals hätte ich mit so viel positiver Resonanz und Interesse eurerseits bezüglich meiner Reise gerechnet. Darüber freue ich mich natürlich riesig! Ich liebe es einfach, meine Erfahrungen und Erlebnisse mit euch zu teilen und euch meine Insider-Tipps mit auf die nächste Reise zu geben.

Um nun auch gar nicht lang um den heißen Brei herumzureden, beginne ich einfach gleich mit den Hard Facts: Wir haben unsere Reise-Kombination Sri Lanka + Malediven über Schauinsland-Reisen gebucht und waren insgesamt 17 Tage unterwegs. Geflogen sind wir mit Emirates und Korean Air und der Preis pro Person lag bei 3.140,00€, wobei das Visum für Sri Lanka mit 32,00€ und 50,00€ Taschengeld für Souvenirs und Mittagessen noch hinzukamen. Das Visum haben wir vorab im Internet auf deren Website beantragt (eine Sache von 10 Minuten) und die 50,00€ haben wir direkt am Flughafen in Colombo in Rupien umgetauscht. Bewahrt hier unbedingt die Quittung auf, damit ihr es ggf. am Ende eurer Reise wieder zurücktauschen könnt – wenn denn etwas übrig bleibt. Tauscht auf jeden Fall nicht zu viel um, ein Mittagessen inklusive Getränk bekommt ihr nämlich schon für umgerechnet 2,50€.  Und kalkuliert bitte einen kleinen Betrag für Trinkgeld ein, die Menschen sind so unendlich dankbar darüber. Das Gewicht für unser Gepäck durfte von Hamburg nach Sri Lanka 30 kg + 7 kg Handgepäck betragen, allerdings von Sri Lanka auf die Malediven nur 25kg + 5 kg Handgepäck. Plant das auf jeden Fall mit ein, da die Bestimmungen für die kleineren Flugzeuge auf die Malediven anders sind.

Starten wir nun mit Tag eins und zwei unserer wunderschönen Reise: Gelandet in Colombo ging es für meine Freundin Jane und mich erst einmal nach Kalutara in das Hotel Tangerine Beach. Dieser Part zählte noch nicht zu der Rundreise, allerdings wollten wir zwei Tage zum Akklimatisieren und Ausruhen nutzen, bevor der aufregende Trip begann. Unser Hotel war ein Traum: Umsäumt von Palmen und direkt am Meer gelegen, mit äußerst freundlichem Personal und tollem Essen.

Am dritten Tag konnten wir dann gut erholt mit der Rundreise starten und so wurden wir von dem lokalen Partner von Schauinsland-Reisen, Diethelm Travel, mit einem kleinen, klimatisierten Bus und nettem Fahrer abgeholt. Wir lernten unsere Travel-Gruppe kennen und kamen auf Anhieb alle wunderbar miteinander klar. Ein Rundgang über den traditionellen Fischmarkt in Negombo verschaffte uns einen ersten Einblick in das bunte Leben und die kulturelle Vielfalt Sri Lankas. Gegen Nachmittag machten wir uns dann auf den Weg nach Minuwangoda und checkten im Hotel Tamarind Tree ein.


Der nächste Tag begann mit der Besichtigung der Stadt Polonnaruwa, einer großen, historischen Königsstadt des 10. bis 12. Jahrhunderts und den berühmten, aus Felsen gehauenen Buddhastatue der Gal Vihara. Abends checkten wir in das traumhaft schöne Hotel Sigiriya mit direktem Blick auf den atemberaubenden Sigiriya Felsen ein.


Der fünfte Tag unserer Rundreise zählt definitiv zu meinen Lieblingstagen! Wir nahmen an einem Pidurangala Nature Walk in den Dschungel teil, fuhren mit einem Boot, wurden in einem typischen Ochsenkarren mitgenommen und sind so schnell mit einem Tuk Tuk durch die Straßen gefahren, dass wir uns vor Lachen den Bauch halten mussten. Eine einheimische Dame lud uns zu einem traditionellem Essen ein, wir bestiegen den Pidurangala Felsen und genossen einen fantastischen Ausblick auf den Sigiriya Berg. Am Nachmittag gingen wir auf Safari im Minneriya National Park, bewunderten die Idylle der trinkenden Elefanten am Wasserloch, beobachteten Krokodile und schmunzelten über die frechen Affen.


Nach einer weiteren Nacht im Hotel Sigiriya ging es dann weiter nach Kandy. Auf dem Weg in die Hauptstadt des letzten singhalesischen Königreiches, stoppten wir beim Höhlentempel von Dambulla und besichtigen einen typischen Gewürz- und Kräutergarten. In Kandy angekommen durften wir den berühmten Zahntempel betreten und checkten anschließend im Melheim Hotel ein.

Der nächste Tag stand ganz im Zeichen der Natur und so besuchten wir den Botanischen Garten in Peradeniya, welcher ganz eindeutig zu einem der schönsten Gärten Asiens zählt. Weiter ging es über und durch die immergrüne Bergwelt der Insel, vorbei an Teeplantagen via Nuwara Eliya nach Haputale. Gegen 16:00 Uhr erreichten wir das Hotel Hotel Olympus Plaza mit fantastischem Blick über ganz Haputale.

Am achten Tag fuhren wir zurück nach Minuwangoda, übernachteten erneut im Tamarind Tree Hotel und wurden gegen 2:00 Uhr nachts abgeholt, um in Richtung Flughafen Colombo zu fahren. Mit Korean Air ging es dann auf die Malediven, um dieser perfekten Reise einen noch perfekteren Abschluss zu verleihen. Doch dazu im nächsten Post mehr… 🙂

14 comments

Sunnyinga 2. März 2018 - 10:37

Ein tolles Travel Diary und viele schöne Bilder liebe Juli. Sri Lanka ist ein wirklich tolles Reiseziel. 🙂

Ganz liebe Grüße,
xo Sunny | http://www.sunnyinga.de

Reply
Julispiration 2. März 2018 - 17:28

Das freut mich wirklich sehr, vielen Dank, liebe Sunny! 🙂

Hab ein schönes Wochenende und liebe Grüße
Juli

Reply
ronjarosegold 2. März 2018 - 17:58

Hallo liebe Juli <3
ein wirklich toller Beitrag, der absolutes Fernweh bei mir auslöst.
Tolle Eindrücke! Die Fotos mit dir drauf sind der Hammer – bist eine echte Schönheit!
Dem Affen muss man mal eine Anti Pickel Maske geben 😀

Liebste Grüße
Ronja von http://ronjarosegold.de

Reply
Julispiration 4. März 2018 - 13:52

Meine liebe Ronja,

ich danke dir! 🙂
Und ja, das stimmt. Werde ich ihm das nächste Mal mitbringen, hihi!
Hab einen schönen Sonntag ❤

Liebste Grüße
Juli

Reply
Milli 4. März 2018 - 12:16

Dein Reisebericht ist soooo wunderbar, da möchte man am liebsten direkt selber ins Flugzeug steigen. Für mich hast du ein super Traveldiary mit vielen wichtigen und nützlichen Infos geschrieben. Ich finde besonders Insider-Infos machen ein Travel-Diary aus und wenn dann auch noch so tolle Fotos hinzu kommen, ist es perfekt.

Liebe Grüße, Milli
(http://www.millilovesfashion.de)

Reply
Julispiration 4. März 2018 - 14:02

Hallo meine liebe Milli,

vielen lieben Dank!❤
Ich kann dir gar nicht sagen, wie sehr mich dein Lob freut. Tausend Dank! 🙂

Ich wünsche dir einen zauberhaften Sonntag!
Liebste Grüße
Juli

Reply
youcantellanybody 5. März 2018 - 12:56

Eure Reise klingt echt unglaublich schön und die ganzen Bilder sind traumhaft. Da möchte man sofort hinreisen. Außerdem hast du tolle Insider Tipps aufgeschrieben – sowas finde ich immer super hilfreich, falls man selbst mal eine Reise dorthin plant. xxx

Reply
Julispiration 5. März 2018 - 23:40

Das freut mich so sehr, vielen lieben Dank!

Fühl dich gedrückt und liebste Grüße
Juli 🙂

Reply
Jimena 6. März 2018 - 8:27

Richtig schöne Bilder und Eindrücke, das sieht ja nach einem ganz tollen Trip aus!

Liebe Grüße
Jimena von littlethingcalledlove.de

Reply
Julispiration 6. März 2018 - 22:35

Ich danke dir! Das war es auf jeden Fall. 🙂

Liebste Grüße und einen schönen Abend!
Juli

Reply
Tamara Fashionladyloves 6. März 2018 - 10:15

Oh wie wunderschön!
Ich fühle mich gerade nach Sri Lanka zurückversetzt…
Wir waren letzten September auf Sri Lanka und haben auch sehr viel gesehen.
Mein Highlight war der Sigiriya Felsen, dort hab ich zum ersten Mal meine Höhenangst überwunden und bin ganz nach oben. 😀
Leider habe ich erst von der Möglichkeit in Kombination mit den Malediven erfahren, als wir schon auf Sri Lanka waren.
Ansonsten hätte ich es auf jeden Fall auch so gemacht wie ihr.
Ich bin schon sehr gespannt auf deinen nächsten Travel Beitrag. 🙂

Liebste Grüße Tamara
FASHIONLADYLOVES

Reply
Julispiration 6. März 2018 - 22:37

Guten Abend, meine liebe Tamara,

ach wie schön, dass du auch schon dort warst! Sri Lanka ist wirklich atemberaubend und definitiv eine Reise wert. 🙂 Den Sigiriya Felsen zu besteigen muss toll gewesen sein!

Liebste Grüße und einen schicken Abend!
Juli

Reply
Its Felicia 15. März 2018 - 17:31

Wundervolle Bilder. 🙂

Reply
Julispiration 15. März 2018 - 20:37

Ich danke dir! 🙂

Reply

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.