Some summer thoughts

21. Juli 2017
Some summer thoughts

Manchmal habe ich Angst, dass etwas sehr schlimmes in meinem Leben passieren wird, weil es einfach zu schön ist.

Ich habe nicht besonders viel Geld, keinen Porsche und keine Ansammlung von exorbitant teuren Designer-Taschen. Hätte ich diese Dinge gern? Ja, vielleicht. Mit Sicherheit kann ich aber sagen, dass diese Konsum-Güter mein Glück nicht mehren würden. Sie würden mich kurzfristig, oberflächlich glücklich machen. Jedoch würden diese es niemals schaffen, mein Herz mit purem Glück zu füllen. Sie würden es niemals schaffen, dass ich mich so richtig lebendig fühle.

Doch was lässt einen spüren, dass man am Leben ist? Dass man mit jedem Atemzug dieses kostbare Geschenk genießt und in sich auf nimmt? Dass man das Leben so richtig wahrnehmen kann?
Selbstverständlich kann jeder diese Frage individuell für sich beantworten und bei manchen wird es vielleicht auch die Fahrt im Porsche oder der Gang durch die Stadt mit der teuersten Tasche sein.
Für mich persönlich sind es jedoch andere Dinge, die mich aufwecken.

Bei Sonnenuntergang am Strand spazieren zu gehen, die Lungen mit der reinsten Luft zu füllen, den Wellen zu lauschen und den weichen Sand unter den Füßen zu spüren…
Meinen Freund so sehr zu umarmen, dass er fast keine Luft mehr bekommt…
Mit meiner Omi und meiner Mama Himbeeren zu pflücken und dabei selbst so viele essen, dass einem der Bauch weh tut…
Mit meiner Schwester rumzualbern und so sehr zu lachen, dass es im gesamten Körper kribbelt…
Mit meinem Onkel, meiner Tante, meiner Cousine und meinem Cousin gemeinsam Weihnachten zu feiern und bis spät in die Nacht tiefgründige Gespräche zu führen…
Meinen Stiefvater vor Freude weinen zu sehen, wenn er gerade besonders stolz auf mich ist…
Ein riesen großes Eis mit meinen besten Freundinnen zu genießen und so lange zu quatschen, bis der Mund trocken wird…
Meinen süßen Kater über mir auf dem Kopfkissen liegen zu haben und dabei seinem leisen Atem zu lauschen…

All diese Dinge waren für mich lange Zeit banal und ich habe sie für selbstverständlich einfach so hingenommen. Auch, wenn es sich jetzt vielleicht komisch anhören mag, bin ich für die Zeit, welche ich aufgrund meiner Niere im Krankenhaus verbringen musste, sehr dankbar.
Ich habe lernen dürfen, dass es eben nicht selbstverständlich ist, dass man gesund ist. Dass man die beste Familie und Freundinnen hat, die einem in den schwersten Zeiten nicht von der Seite rücken. Dass man seine große, wahre Liebe gefunden hat.
Dass man ein Dach über dem Kopf und jeden Tag zu essen hat.

Ich bin so unfassbar glücklich und dankbar dafür. Ich kann dieses Gefühl kaum beschreiben, denn es ist mehr als Glück. Es ist eine innere Wärme, die mich mit Leben füllt und mir sagt, dass alles gut ist.
Ich hoffe sehr, dass sich das niemals ändern wird. Ich bin mit mir selbst im Reinen und wünsche jedem, dass er in seinem Leben dieses Gefühl erleben darf.

Seid dankbar für das, was ihr habt. Für eure Familie und Freunde, für den Sonnenaufgang und ein leckeres Eis. Wartet nicht auf das Wochenende oder euren nächsten Urlaub. Lebt im Hier und Jetzt. Lernt, die kleinen Dinge wert zu schätzen und genießt jede Sekunden mit allen Sinnen.

10 comments

Josie Jolie 21. Juli 2017 - 0:59

Liebste Juli,
sehr schöne Worte und genauso ist es, es sind die kleinen Dinge. Wie häufig lernt man Dinge erst zu schätzen, wenn sie weg sind?
Dein Beitrag regt richtig schön zum Nachdenken darüber an, was man vielleicht gerade mal wieder für zu selbstverständlich nimmt…
Herzliche Grüße, Josie
https://www.josiejolie.com

Reply
Julispiration 21. Juli 2017 - 8:19

Guten Morgen meine liebe Josie,

da gebe ich dir sowas von Recht! Aber eigentlich sollte es nicht so sein und man muss von Beginn an viel bewusster leben und eben nicht alles für selbstverständlich nehmen. <3

Ich wünsche dir einen wundervollen Start in das Wochenende!

Liebste Grüße
Juli

Reply
Sabrina 21. Juli 2017 - 21:25

Liebes julchen😍. So toll solche persönlichen Dinge über dich zu lesen. Wunderbar geschrieben. Ich wünsche zum Geburtstag oft schöne Momente weil genau das ist woraus unser Leben besteht. Und das hier und jetzt kann sofort zu Ende sein. Bei allem oberflächlichen besonders auf insta und Co. Bleibt mir immer in Erinnerung das unser Körper nur eine Hülle ist.. Das Zuhause unserer Seele.. Aber wenn wir gehen dann ist sie leblos und so unwichtig… Wünsche dir das du immerwieder das Glück im Moment findest 😙

Reply
Julispiration 22. Juli 2017 - 12:09

Hallo meine süße Sabrina,

was habe ich mich gefreut, als ich deinen Kommentar gelesen habe! Tausend Dank, dass du dir die Zeit genommen hast. <3

Deine Worte sind so wahr und ich bin ganz deiner Meinung!

Genieße dein Wochenende, Maus. <3

Liebste Grüße
Juli

Reply
goldendotsblog 22. Juli 2017 - 12:48

Toller persönlicher Beitrag <3
Ich denke man sollte wirklich im jetzt leben und sich nicht zu sehr von dem was kommt verunsichern lassen 🙂
Du machst das alles ganz toll <3
Hab ein schönes Wochenende!
Laura

Reply
Julispiration 22. Juli 2017 - 17:39

Liebe Laura <3 ,

vielen, vielen Dank! Deine Worte freuen mich wirklich sehr. ❤

Ich wünsche dir ebenfalls ein erholsames Wochenende!

Deine Juli

Reply
sunny 27. Juli 2017 - 5:55

Toller persönlicher Beitrag ❤ brautkleider günstig

Reply
Julispiration 29. Juli 2017 - 23:04

Danke!!

Reply
Katharina 28. Juli 2017 - 10:15

Toller Beitrag! Gratuliere!
Ich hätte es nicht besser in Worte fassen können. Sehr treffend definiert was das eigentliche Glück ist. Deine Worte lassen einen echt nachdenken was denn sein eigenes Glück überhaupt ist. Glaub das werde ich meinen Lesern auf dem Blog auch mal näherbringen 😊

Ganz liebe Grüße aus Wien!

Xxx,
Kathi

Reply
Julispiration 29. Juli 2017 - 23:05

Vielen lieben Dank! <3 Es freut mich sehr, dass dich mein Beitrag zum Nachdenken anregt 🙂

Liebste Grüße
Juli

Reply

Kommentar verfassen